Akne am Rücken was hilft

Akne ist nicht nur unschön sondern kann auch schmerzhaft sein. Die entzündeten Pickel sind zwar in der Regel oftmals im Gesicht vertreten, trotzdem gibt es unzählige Menschen, welche auch einen Aknebefall am Rücken haben. Vor allem im Schulter- wie Nackenbereich tritt die Akne oftmals auf.

Auch bei der Akne auf dem Rücken können Hautreinigungsmittel – wie etwa Clerasil – verwendet werden. Wichtig ist, dass die Rückenpartie täglich gewaschen und gepflegt wird, wobei scharfe Mittel nicht verwendet werden sollten. Das beliebte „Ausdrücken“ ist ebenfalls nicht ratsam. Pickel, welche sich entzünden, gehen nach zwei bis drei Wochen von selbst wieder zurück.

Ein Hausmittel gegen Akne, welches zwar oftmals auf Grund von Ekel nicht angewendet wird, ist das Einreiben mit Morgenurin. Der Morgenurin sollte auf den Rücken bzw. die befallenen Stellen aufgetragen und etwa 10 Minuten bis 15 Minuten eingewirkt werden. Danach mit klarem Wasser abspülen. Dieser Vorgang sollte etwa zwei bis drei Monate angewendet werden, damit die Wirkung sichtbar wird.

Ebenfalls können Tabletten eingenommen werden (diese müssen jedoch vom Hautarzt verordnet werden) welche für die Austrocknung der Haut sorgen.

 

Tags: , ,