Was hilft gegen Pickel?

Pickel sind eine lästige Begleiterscheinung der Pubertät und die viele Leute werden auch im Erwachsenenalter noch von ihnen geplagt. Doch das muss nicht so bleiben, was hilft gegen Pickel? Heute gibt es viele Mittel, die unliebsamen Pickel zu bekämpfen. Zum einem helfen altbewährte Hausmittel genauso gut wie kosmetische Anti Pickel Produkte.

Niemals sollten Sie Pickel mit den Händen ausdrücken, da das recht unhygienisch ist. Benutzen Sie jeden Morgen und Abend eine Hautreinigung. Diese entzieht den Pickeln den Nährboden und macht es schwieriger, dort überhaupt zu entstehen. Diese Anti Pickel Produkte sind sehr beliebt, da sie einfach in der Anwendung sind. Doch kann das ganze schnell recht teuer werden und daher kann man mit Hausmitteln und gesunder Ernährung vorbeugen.

Viele Vitamine, die sich in Obst und Gemüse befinden, sind immer gesund. Menschen, die sich gesund und ausgewogen ernähren, haben viel weniger Probleme mit Hauterkrankungen als andere. Trinken Sie außerdem jeden Tag zwei bis drei Liter Flüssigkeit wie Wasser und Tee. Vor allem basisches Wasser und Tee sind gut geeignet um Hautunreinheiten vorzubeugen.

Zu den bekanntesten Hausmitteln gegen Pickel gehört der Bockshornklee. Tragen Sie vor dem Schlafengehen eine Maske aus Blättern des Bockshornklees auf und waschen Sie es erst am nächsten Morgen wieder ab. Auch Orangenschalen sind sehr effektiv. Zerstoßen Sie die Schalen und mischen Sie mit Wasser. Lassen Sie das ganze einwirken und waschen Sie es dann ab.

Knoblauch besitzt eine reinigende Wirkung und eignet sich daher ideal zur Bekämpfung von Pickeln. Reiben Sie Ihr Gesicht mehrmals am Tag mit Knoblauch ein. So entziehen Sie Pickeln den Nährboden.

 

Tags: ,