Eingeklemmter Nerv im Rücken Ursachen und Symptome

Bei vielen Betroffenen zeigt sich ein eingeklemmter Nerv im Rücken besonders im Bereich Hals, Rücken oder Schulter. Umgangssprachlich wird die Bezeichnung eingeklemmter Nerv für unterschiedliche Beschwerdelagen verwendet. Mit dazu gehören beispielsweise Reizungen oder Nervenreizungen von angrenzenden Muskeln, wie auch entzündliche Nervenprozesse. Meist ist der eingeklemmte Nerv im Rücken-, Hals- oder Schulterbereich von starken Rückenschmerzen begleitet. Die Schmerzen, die ein eingeklemmter Nerv im Rücken typischerweise mit sich bringt, sind brennend oder stechend. Dieser Schmerz kann auch mit starkem Schwitzen oder Taubheitsgefühlen einhergehen. Nach Schätzungen zeigt sich ein eingeklemmter Nerv im Rücken durchschnittlich bei jedem dritten Bewohner in Deutschland während seines Lebens.

Ein eingeklemmter Nerv im Rücken kann unterschiedliche Ursachen haben

In den meisten Fällen handelt es sich um eine Folge des längerfristigen Prozesses auf unausgeglichenen Belastungen oder Fehlhaltungen. Einseitige Belastungen oder Fehlhaltungen können zum Beispiel die Folge von langjähriger PC-Tätigkeiten oder Überkopftätigkeiten sein. Ein eingeklemmter Nerv im Rücken kann auch durch das falsche Anheben oder Tragen von schweren Lasten entstehen. Der eingeklemmte Nerv kann sogar bei ungünstigen Bewegungsabläufen während des Sports folgen. Ein eingeklemmter Nerv im Rücken kann auch durch Fehlstellungen während des Schlafens, Verspannungen oder Zerrungen verursacht werden. Zuletzt kann ein eingeklemmter Nerv im Rücken auch bei Verletzungen wie Frakturen oder Schleudertrauma, sowie bei Funktionsstörungen oder Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule folgen.

Symptome und Anzeichen

Betroffene haben Bewegungssteifheit, Kopfschmerzen, Brustschmerzen, Verspannungen in der Rückenmuskulatur, Reflexabschwächung, starke Schmerzen im Rücken und Schmerzen im Bereich Hals und Nacken.

 

Tags: