Übermäßiges Schwitzen was nur tun

Jeder Betroffene weiß wie unangenehm es ist übermäßig zu schwitzen. Viele haben heutzutage damit Probleme, doch das eigentliche Problem und die Scham sich diesem zu stellen, werden von unseren Mitmenschen hervorgerufen. Oft hat man Angst seine Arme zu heben, weil man auf keine spöttischen Reaktionen bei seinen Mitmenschen stoßen will. Es beginnt sogar ein regelrechtes Versteckspiel und man beschäftigt sich nur mit der Frage: „Wie kann ich es verstecken“ oder „Wie mache ich das Es aufhört“. Personen, die dieses Problem betrifft, nehmen unglaubliche seelische Belastungen auf sich. Es ist ein ständiger Kampf mit sich selbst und kann in vielen Fällen dazu führen, dass Personen sich anfangen zu hassen. Sie hassen sich für ihr Schwitzen.


MY DRY Achelpads
Schützt Ihre Kleidung
Jetzt bei Amazon shoppen

Was können Sie gegen übermäßiges Schwitzen  tun?

Jeder Mensch empfindet schwitzen als ekelerregend. Die betroffene Person stinkt und es klebt auf der Haut. Oft verraten einen die Flecken in den T-Shirts oder Pullovern. Also fangen sie hier am besten an. Tragen sie am besten nur noch schwarze oder weiße Sachen, da hier die Flecken meist nicht so gut zu sehen sind. Auf farbigen Textilien, die so schon leuchten, fallen Schweißablagerungen nur noch mehr ins Auge. Oft gibt es auch Deos oder Deoroller auf denen „Antitranspirant“ steht. Sie sollten erst einmal damit versuchen ihren Schweiß unter Kontrolle zu halten. Doch deodorieren sie sich nicht zu oft ein, denn damit tun sie ihrer Haut keinen Gefallen.

Bekannte Firmen wie Rexona haben sich besondere Antitranspirante einfallen lassen wie zum Beispiel das „Rexona maximum protection“. Das ist eine weise Paste, die auf die Achseln aufgetragen wird. Das Mittel zeigt auch einen guten Effekten. Bei den ersten Versuchen wurde das Schwitzen gut verhindert, doch nach kurzer Zeit wurde der Organismus resistent dagegen. Bei wirklich übermäßigem Schwitzen werden keine Erfolge erzielt.


Purax Antitranspirant
Roll-On Extra Strong
jetzt bei Amazon shoppen

Ein weiterer Tipp ist, dass sie zum Arzt gehen sollten. Oftmals hängt schwitzen mit einem Hormonüberschuss oder Fehlern im Blutbild zusammen. Es fällt nicht leicht dem Arzt zu sagen, was man hat, doch trauen sie sich! Sollte das Blutbild und alle weiteren Werte in Ordnung sein, so können sie sich aus der Apotheke spezielle Pillen geben lassen, deren Erfolg jedoch auch nur minimal ist.
Den besten Erfolg bei Schwitzen erzielt man mit sogenannten „selbst gemachten Deos“. In vielen Apotheken oder auch im Internet findet man Antitranspirante deren Wirkung stärker ist.

In vielen Apotheken kann man sich diese selbst zusammen mixen lassen. Einfach Mut zum Fragen haben! Oft wird das Mittel abends vor dem Schlafen gehen wie mit einem Deoroller aufgetragen. Am nächsten Morgen starten sie dann ohne Schwitzen oder zumindest mit einem viel Geringeren, sodass niemandem mehr auffällt, dass sie schwitzen. Sollte auch dies keine Lösung sein so bleiben fast nur noch Alternativen wie Botox spritzen lassen oder die Schweißdrüsen entfernen lassen. Dies ist jedoch sehr teuer und schmerzhaft.

 

Tags: