Feigwarzen Symptome und Ursachen

Feigwarzen sind nicht gerade angenehm und im folgenden gehen wir auf die Ursachen und Symptome von Feigwarzen ein. Zunächst einmal zur Ursache von Feigwarzen: Feigwarzen werden durch HPV verursacht. Dies sind die so genannten Humanen Papilloma Viren. Er ist insgesamt in 90 Gruppen unterglieder – von diesen erzeugen jedoch 50 Arten die unschönen Feigwarzen im Genitalbereich. Als Auslöser gilt meist ungeschützter Sex mit häufig wechselnden Partnern. Ansteckungen auf dem indirekten Weg, etwas durch die Benutzung eines dreckigen Handtuches sind eher selten. Ist der Virus einmal im Körper so können kleinere Hautreizungen und Hautverletzungen, Feuchtigkeit oder ein kurzzeitig geschwächtes Immunsystem Feigwarzen auslösen. Ein erhöhtes Risiko haben zudem Raucher und drogenabhängige, welche durch den Konsum des Rauschgifts ihre Abwehrkraft verringern.

Die Symptome von Feigwarzen

Feigwarzen Symptome: Wann die Warzen sichtbar werden ist ganz unterschiedlich und hängt individuell von der Erkrankung und vom Patienten ab. Es kann daher 2 Wochen bis hin zu mehreren Monaten dauern – bis die Feigwarzen sichtbar werden! Sie treten entweder vereinzelt oder in einer Anzahl von 5 bis 20 Stück auf. Dabei bildet die Haut, welche die Warzen umgibt, oft kleine Risse (Fissuren), die möglicherweise etwas bluten können. Juckreiz und Brennen ist für Feigwarzen eher untypisch.

Es kann in manchen Fällen auch passieren, dass mehrere einzelne Feigwarzen zu einer großen Geschwulst zusammenwachsen. Dies kann für den Patienten der Hinweis auf eine Diabetes-Erkrankung sein. Das Krankheitsbild tritt bei Frauen meist an Schamlippen und dem Gebärmutterhals auf. Die Scheide selbst und die Harnröhrenmündung sind nur in den seltensten Fällen betroffen. Beim Mann hingegen treten sie meist auf der Penis-Vorhaut, dem Penisschaft, der Harnröhrenmündung oder dem After auftreten. Es ist sogar möglich, dass die Feigwarzen im Enddarm sitzen.  Es ist außerdem auch möglich sich über oralen Geschlechtsverkehr an der Mundschleimhaut mit den Plagegeistern anzustecken.

 

Tags: ,